Ambulante Zusatzversicherung - sinnvoll oder nicht?

Ambulante Behandlungen sind ärztliche Behandlungen oder Heilbehandlungen (in einer Praxis, einem Medizinischen Versorgungszentrum oder einem Krankenhaus), nach deren Abschluss man sofort wieder nach Hause entlassen wird - im Unterschied zum länger

Diese Zusatzleistungen wissen Privatversicherte zu schätzen!

Das Angebot von Zusatzservices ist ein Instrument für private Krankenversicherer, um sich über attraktive Tarife hinaus im Wettbewerb zu positionieren. Einer kürzlich durchgeführten der Versicherungs-Rating-Agentur Assekurata zufolge stehen 93

Trennung und Scheidung - was ist mit der Krankenversicherung?

In Deutschland wird gut jede dritte Ehe geschieden. Vielfach ist die Eheschließung nicht mehr der berühmte „Bund fürs Leben“. Im Schnitt dauert eine Ehe rund 15 Jahre. Der Scheidung geht - gesetzlich vorgeschrieben - eine mindestens einjährige
  • 0
  • 1
  • 2
2018 wurde in der Hansestadt Hamburg das sogenannte Hamburger Modell eingeführt - eine Krankenversicherungs-Option für Landesbeamte. Danach können Beamte, die sich für eine freiwillige Versicherung in der GKV entscheiden, eine pauschale Beihilfe von
Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 werden wieder neue Grenzen für Versicherungspflicht und Höchstbeiträge in der GKV in Kraft treten. Ein Entwurf des Bundesarbeitsministeriums für eine entsprechende Verordnung liegt bereits vor. Da für die Anpassung
Unsere Gesundheit ist unser wichtigstes Gut, unter anderem für die Sicherung unseres Lebensunterhalts. Nach einer schwereren Krankheit oder einem Unfall können medizinische Rehabilitationsmaßnahmen dazu beitragen, wieder arbeitsfähig zu werden. Doch
Vor wenigen Tagen haben sich die Spitzen der Großen Koalition nach langem Ringen auf einen Kompromiss bei der Grundrente geeinigt. Dies wurde als Erfolg und Beweis für die Handlungsfähigkeit der Koalitionäre gefeiert. Bei der Freude ging fast ein
Die soziale Pflegeversicherung ist der Bereich des Gesundheitssystems, der am stärksten von Kostensteigerungen und Unterfinanzierung betroffen ist. Trotz mehrfacher Anhebung der Beitragssätze in den vergangenen Jahren - zuletzt Anfang 2019 - klafft
Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung - das wird zumindest in vielen Veröffentlichungen vermeldet. Wer dann bei einer Zugfahrt mal wieder in ein Funkloch gerät oder „vor Ort“ erlebt, dass kein öffentliches WLAN vorhanden ist, hat Zweifel ob
Es gibt immer wieder Klagen über zu hohe Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Meist treten sie dann auf, wenn auf breiter Front Beitragsanpassungen stattfinden. Das ist aufgrund des gesetzlichen Anpassungsmechanismus alle paar Jahre der Fall
In nahezu jeder Bundestagswahl seit der Jahrtausendwende spielte das Thema „Bürgerversicherung“ eine Rolle. Gemeint ist die Zusammenlegung von GKV und PKV zur gemeinsamen Pflichtversicherung für alle. Der Dualismus beider Versicherungssysteme würde
Die Gesundheitsprüfung ist ein wichtiger Part bei PKV-Anträgen. Zu diesem Zweck muss der Antragsteller im Antrag einige Fragen über seinen Gesundheitszustand und bestehende Vorerkrankungen beantworten. Auf dieser Basis entscheidet der
Die Digitalisierung eröffnet im Gesundheitswesen zahleiche neue Möglichkeiten. Viele Potentiale für digitale Anwendungen sind allerdings noch ungenutzt. Die Schwierigkeiten bei der elektronischen Gesundheitskarte in der GKV sind nur ein Beispiel
Das Wissenschaftliche Institut der PKV - kurz WIP - ist eine verbandsnahe, aber nichtsdestotrotz mit wissenschaftlichen Methoden arbeitende Institution. Seit einigen Jahren befasst sich das Institut in einer besonderen Analyse mit dem Nutzen, den
Jahrelang konnten die gesetzlichen Krankenkassen Überschüsse verzeichnen. Die gute Konjunktur und eine exzellente Beschäftigungslage machten es möglich. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Nachdem bereits im ersten Quartal die
Entwurf für ein „Gesetz für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung“ - so nennt sich eine vor wenigen Tagen im Bundeskabinett beschlossene Gesetzesvorlage. Griffiger wird das Gesetzespaket aus dem Haus von
In Deutschland gibt es heute rd. 3,4 Mio. Pflegebedürftige. Knapp ein Viertel davon - rd. 820.000 Menschen - benötigt vollstationäre Pflege in Pflegeheimen, oft bis zum Lebensende. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen, ebenso
Rentner, die in der GKV pflichtversichert sind, setzen mit Eintritt in den Ruhestand ihren Versicherungsschutz meist in der Krankenversicherung der Rentner (KvdR) fort. Dabei handelt es sich nicht um eine eigene Krankenkasse oder Krankenversicherung
Der Eintritt in den Ruhestand ist in der Regel mit deutlichen Einkommenseinbußen verbunden. Denn die gesetzliche Rente erreicht nur etwa die Hälfte des letzten Gehaltes. Wer nicht noch über eine Betriebsrente verfügt oder privat vorgesorgt hat, muss
Der Beantwortung dieser Frage widmet sich der MLP Gesundheitsreport 2019 . Bereits zum zehnten Mal versucht das Finanzberatungsunternehmen Stimmungen, Einschätzungen und Erwartungen zum Gesundheitssystem zu erfassen - und zwar sowohl aus Patienten-
Am 11. Juni 2014 führte die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihrer Einlagefazilität erstmals Negativzinsen sein. Damals wurde der Zinssatz, zu dem Banken Geld bei der Euro-Notenbank parken können, von 0 % auf -0,1 % festgelegt. Seither hat die EZB
In den vergangenen Jahren quollen die Kassen in der GKV geradezu über. Dank guter Konjunktur und hervorragender Beschäftigungslage sprudelten die Einnahmen wie selten zuvor. Viele Krankenkassen haben inzwischen sogar ihre Zusatzbeiträge gesenkt - ein
Wer sich für privaten Krankenschutz interessiert, schaut in erster Linie auf die Leistungen der Tarife und auf die Beiträge. Die wirtschaftliche Lage der Versicherungsanbieter spielt eine untergeordnete Rolle. Hier vertraut der Verbraucher auf die