(Private) Krankenversicherung bei Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit

Jeder Arbeitnehmer in einem Unternehmen muss mit der Möglichkeit rechnen, arbeitslos zu werden oder in Kurzarbeit zu gehen, wenn die Geschäftslage schlecht ist oder der Arbeitgeber insolvent wird. Gerade die Corona-Krise hat gezeigt, dass das unter

Digitalisierung im Gesundheitswesen - das E-Rezept kommt

Das Gesundheitswesen gehört zu den Bereichen, die noch Nachholbedarf bei der Digitalisierung haben. Die zähen Fortschritte bei der elektronischen Gesundheitskarte sind nur ein Beispiel von vielem wo es hakt bei der Anwendung moderner Informations-

Urteil: weiter Krankenkassenbeiträge auf Direktversicherungen

Betriebsrenten aus einer betrieblichen Altersvorsorge werden in der GKV als beitragspflichtiges Einkommen behandelt. Renten aus einer privaten Rentenversicherung bleiben dagegen beitragsfrei – eine Ungleichbehandlung, die schwer nachvollziehbar ist
  • 0
  • 1
  • 2
Seit Jahren wird ein zunehmendes Auseinanderklaffen bei der medizinischen Versorgung in Stadt und Land beklagt. Bei vielen angehenden Ärzten besteht wenig Neigung, sich in ländlichen Regionen niederzulassen. Zahlreiche „alteingesessene“ Hausärzte auf
Als im Jahre 2017 ottonova an den Start ging, wurde dies in der PKV-Branche sehr aufmerksam registriert. Nicht nur weil es sich um den ersten neuen privaten Krankenversicherer seit vielen Jahren handelt, sondern auch weil ottonova konsequent auf
Aktuare sind wissenschaftlich ausgebildete Sachverständige, die sich bestens mit mathematisch-statistischen Verfahren, Versicherungsmathematik und dem Versicherungswesen auskennen - ein kleiner, aber feiner und sehr spezialisierter Berufszweig
Seit Jahren stagniert in der PKV die Zahl der Krankenvollversicherungen oder ist sogar leicht rückläufig. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Eine Ursache ist die nach wie vor gute Lage am Arbeitsmarkt. Dadurch ist die Zahl der
Auch wenn jeder weiß, wie gesundheitsschädlich Rauchen ist, immer noch greift etwa jeder dritte Mann und jede vierte Frau in Deutschland zur Zigarette. Wenigstens tut das ein Drittel davon nur gelegentlich. Aber zwei Drittel rauchen regelmäßig, davon
Der Begriff Solvency II sagt meist nur Versicherungsexperten etwas. Auch die Bezeichnung Solvenz ist nicht so gebräuchlich. Unter Insolvenz kann sich dagegen fast jeder etwas vorstellen, umgangssprachlich nennt man dies auch Pleite. Gemeint ist
Mit der Geburt eines neuen Erdenbürgers stellt sich automatisch die Frage der Krankenversicherung. Denn Krankenversicherungsschutz ist wohl die erste Versicherung, die man im Leben benötigt. Sind beide Elternteile Mitglied in der GKV, ist die Frage
Aktuare sind wissenschaftlich ausgebildete Sachverständige, die sich bestens mit mathematisch-statistischen Verfahren, Versicherungsmathematik und dem Versicherungswesen auskennen - ein kleiner, aber feiner und sehr spezialisierter Berufszweig
Ein Besuch beim Zahnarzt gehört nur für die wenigsten Bundesbürger zu den Wunschterminen im persönlichen Kalender. Spätestens wenn schon akute Beschwerden bestehen, kommt man nicht darum herum. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sollten eigentlich
Das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen „M+M Management + Marketing Consulting GmbH“ führt seit einigen Jahren repräsentative Befragungen von PKV- und GKV-Versicherten zur Kundenzufriedenheit durch. Auch in diesem Jahr erfolgte eine
Mit dem sogenannten „Zweiten Pflegestärkungsgesetz“ sind 2017 die bis dahin geltenden drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt wurden. Gleichzeitig wurde bereits im Vorfeld ein neues Begutachtungsverfahren eingeführt. Mit der Reform sollte
Die betriebliche Altersvorsorge kennen die meisten Arbeitnehmer, von der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) haben bisher noch nicht so viele gehört. Das könnte sich vielleicht in Zukunft ändern, denn immer mehr Unternehmen machen von dieser
Mit dem sogenannten Terminservice- und Versorgungsgesetz hat Bundesgesundheitsminister Spahn gerade ein schwieriges Gesetzgebungsvorhaben über die parlamentarischen Hürden gebracht. Doch das scheint den Minister noch nicht genug zu sein. In einem
Die SPD ist der kleinere Partner in der Großen Koalition und angesichts schlechter Umfragewerte dringend darum bemüht, wieder Profil zu gewinnen. Dazu dient unter anderem eine neue Sozialstaats-Agenda. Deren erster Teil wurde bereits vor einigen
Wer Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse ist, hat bei längerer Krankheit Anspruch auf Krankengeld. Damit sollen Einkommensverluste durch das übliche Auslaufen der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall nach sechs Wochen ausgeglichen werden. Das
Die Beamten bilden nach wie vor so etwas wie das Rückgrat der PKV. Von den rund 8,8 Mio. Versicherten in der Krankenvollversicherung waren Ende 2017 knapp die Hälfte beihilfeberechtigt. Es handelte sich also um Beamte oder deren Familienangehörige
Gesetzliche und private Krankenversicherung basieren auf zwei unterschiedlichen Systemen. Während in der GKV das Solidarprinzip gilt, funktioniert die PKV nach dem - in der privaten Versicherungswirtschaft üblichen - Äquivalenzprinzip. Solidarprinzip
Rund 17 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland verfügen über eine betriebliche Altersvorsorge. Die Betriebsrente gilt als dritte Säule der Alterssicherung und soll weiter gestärkt werden, da das gesetzliche Rentensystem an seine Leistungsgrenzen kommt
Die beitragsfreie Familienversicherung gehört immer noch zu den „geldwerten“ Vorteilen der gesetzlichen Krankenversicherung. Durch die Möglichkeit, Ehepartner und Kinder ohne eigene Beiträge zu versichern, sind die Versicherungskosten für Familien in
In den vergangenen beiden Jahren meldeten die gesetzlichen Krankenkassen fast von Quartal zu Quartal neue Überschuss-Rekorde. Selten war die finanzielle Ausstattung so gut und Reserven so üppig. Bundesgesundheitsminister Spahn sah sich sogar