Nicht nur Ärzte profitieren von der PKV – WIP-Jahresbericht 2019

Das Wissenschaftliche Institut der PKV - kurz WIP - ist eine verbandsnahe, aber nichtsdestotrotz mit wissenschaftlichen Methoden arbeitende Institution.

Gesetzliche Krankenkassen – steigende Defizite, wachsende Ausgaben

Jahrelang konnten die gesetzlichen Krankenkassen Überschüsse verzeichnen. Die gute Konjunktur und eine exzellente Beschäftigungslage machten es möglich. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Nachdem bereits im ersten Quartal die Kassenlage defizitär war, ist das Minus im zweiten Quartal noch größer geworden.

Vom Kabinett verabschiedet - was bringt das "Faire-Kassenwahl"-Gesetz?

Entwurf für ein „Gesetz für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung“ - so nennt sich eine vor wenigen Tagen im Bundeskabinett beschlossene Gesetzesvorlage. Griffiger wird das Gesetzespaket aus dem Haus von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als „Faire-Kassenwahl-Gesetz“ bezeichnet.

Pflegeversicherung - wie hoch sind die Eigenanteile bei Pflegeheimen?

In Deutschland gibt es heute rd. 3,4 Mio. Pflegebedürftige. Knapp ein Viertel davon - rd. 820.000 Menschen - benötigt vollstationäre Pflege in Pflegeheimen, oft bis zum Lebensende. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen, ebenso wie die der Patienten in vollstationärer Pflege weiter steigen.

Krankenversicherung der Rentner – Verzichten Sie auch auf Geld?

Rentner, die in der GKV pflichtversichert sind, setzen mit Eintritt in den Ruhestand ihren Versicherungsschutz meist in der Krankenversicherung der Rentner (KvdR) fort. Dabei handelt es sich nicht um eine eigene Krankenkasse oder Krankenversicherung, sondern um einen speziellen Versicherungsstatus.

Krankenversicherung in der Rente – was zahlt die Rentenversicherung dazu?

Der Eintritt in den Ruhestand ist in der Regel mit deutlichen Einkommenseinbußen verbunden. Denn die gesetzliche Rente erreicht nur etwa die Hälfte des letzten Gehaltes. Wer nicht noch über eine Betriebsrente verfügt oder privat vorgesorgt hat, muss sich ganz schön einschränken – allen Vergünstigungen und Vorteilen für Rentner zum Trotz.
 

Verkehrte Welt - Negativzinsen belasten GKV und PKV

Am 11. Juni 2014 führte die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihrer Einlagefazilität erstmals Negativzinsen sein. Damals wurde der Zinssatz, zu dem Banken Geld bei der Euro-Notenbank parken können, von 0 % auf -0,1 % festgelegt. Seither hat die EZB zweimal diesen Zinssatz weiter gesenkt, zuletzt am 16. März 2016 auf -0,4 %.

Systemfehler in der GKV? Ausgaben laufen den Einnahmen davon

In den vergangenen Jahren quollen die Kassen in der GKV geradezu über. Dank guter Konjunktur und hervorragender Beschäftigungslage sprudelten die Einnahmen wie selten zuvor. Viele Krankenkassen haben inzwischen sogar ihre Zusatzbeiträge gesenkt - ein Zustand, der sicher nicht ewig anhalten wird.

Wirtschaftliche Lage der privaten Krankenversicherer ist stabil

Wer sich für privaten Krankenschutz interessiert, schaut in erster Linie auf die Leistungen der Tarife und auf die Beiträge. Die wirtschaftliche Lage der Versicherungsanbieter spielt eine untergeordnete Rolle. Hier vertraut der Verbraucher auf die Versicherungsaufsicht und darauf, dass Versicherungen ein vergleichsweise sicheres Geschäftsmodell darstellen.

BARMER Zahnatlas 2019 - GKV-Mitglieder zahlen bei Zahnersatz 58 % selbst

Es ist ein interessantes Werk, das die BARMER Ersatzkasse mit ihrem Zahngesundheitsatlas 2019 vorgelegt hat.