GKV oder PKV? Das zählt bei der Auswahl einer Krankenversicherung?

Was ist Kunden bei der Wahl einer Krankenversicherung wichtig? Mit dieser Frage hat sich die Versicherungs-Rating-Agentur ASSEKURATA näher befasst und dazu Versicherungsinteressenten befragt. Dabei zeigten sich bemerkenswerte, „systemisch bedingte“ Unterschiede bei gesetzlich Krankenversicherten und privat Krankenversicherten.

Befragt wurden insgesamt 630 Teilnehmer als Teil einer umfassenderen Untersuchung, die auch andere Themen wie die Einstellung zurelektronischen Patientenakte, dasVertrauen in Gesundheitsfragen oder die Haltung zu Gesundheitsservices behandelte. Bei der Frage nach der Krankenversicherungswahl hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Priorisierungen anhand einer vorgegebenen Liste an möglichen Auswahlkriterien vorzunehmen. Die Kriterien-Liste war für GKV und PKV gleich. Die Teilnehmer konnten jeweils mehrere Auswahlkriterien nennen, so dass sich die Antworten in der Summe auf jeweils über 100 Prozent addieren.
 

Beitragshöhe, Angebotsvielfalt und Kundenservice

Die folgende Abbildung zeigt die drei meistgenannten Kriterien - jeweils bei gesetzlich Krankenversicherten und bei privat Krankenversicherten. Beitragshöhe, Angebotsvielfalt und Kundenservice sind dabei sowohl für Kassenmitglieder als auch für Privatversicherten die TOP 3, aber mit unterschiedlichen Gewichtungen.
 

Abbildung: Was ist Ihnen bei der Auswahl eines Krankenversicherers am wichtigsten?

Quelle: eigene Darstellung nach ASSEKURATA - Auswahl einer Krankenversicherung-/kasse – was für Verbraucher zählt


Bei den Privatversicherten ist die Beitragshöhe das mit Abstand wichtigste Kriterium bei der Entscheidungsfindung, aber auch für die Mehrzahl der Kassenpatienten - allerdings mit deutlich geringerer Relevanz. Das ist nicht unbedingt überraschend.
 

Hohe Preissensibilität - künftig noch stärker ausgeprägt

In der PKV stellt der Preis neben der Leistung ein entscheidendes Argument im Wettbewerb dar. In der GKV ist dagegen der allgemeine Beitrag, der das Gros der Beitragsleistung ausmacht, unabhängig vom Anbieter überall gleich und wird durch das beitragspflichtige Einkommen bestimmt.

Nur bei den Zusatzbeiträgen gibt es „Preisunterschiede“. Die werden allerdings tendenziell in den nächsten Jahren größer werden, denn bei insgesamt steigenden Zusatzbeiträgen werden die Beitragssätze vermutlich weiter auseinanderfallen. Damit wird auch die Entscheidung für eine Krankenkasse stärker zur „Preisfrage“ werden. (Noch)mehr Preissensibilität ist auch angesichts der hohenInflation, der explodierendenEnergiepreise und drohender Wohlstandsverluste zu erwarten.
 

Kundenservice - Wettbewerbsfaktor und beitragsstabilisierend

Der Kundenservice ist bei privat Krankenversicherten das zweitwichtigste und bei gesetzlich Krankenversicherten sogar das wichtigste Auswahlkriterium. Neben der Behandlung von Kundenanliegen und unkomplizierter, entgegenkommender Abwicklung sind damit vor allem Angebote zur Gesundheitsförderung, -erhaltung und -vorbeugung gemeint. Mit solchen Angeboten dürften Versicherer - ob gesetzlich oder privat - in Zukunft noch stärker punkten können. Gleichzeitig tragen solche Angebote unter Umständen auch dazu bei, die Kosten für medizinische Behandlungen in Grenzen zu halten und wirken so indirekt beitragsstabilisierend.
 

Angebotsvielfalt - zählt in der GKV mehr als in der PKV

Die Angebotsvielfalt - das drittwichtigste Kriterium - ist interessanterweise bei Privatversicherten deutlich weniger stark gewichtet als bei Kassenpatienten. Ob das daran liegt, dass Angebotsvielfalt im PKV-Bereich schon besteht, während im GKV-Bereich Einheitsleistungen dominieren und wenig Raum für Angebotsdifferenzierung bleibt? Darüber lässt sich trefflich spekulieren. Fakt ist, dass die gesetzlichen Krankenkassen nur begrenzte Möglichkeiten für Angebotsvielfalt haben. Privatversicherer sind diesbezüglich freier, allerdings steht die Vielfalt für die Versicherten augenscheinlich nicht an erster Stelle.
 

Preis und Service entscheiden

Als Fazit bleibt: ob gesetzlich oder privat - Preis und Service sind die entscheidenden Kriterien bei Wahlentscheidungen und damit auch im Wettbewerb.

Tipp: PKV-Tarifvergleich nutzen und Beiträge sparen

Ob Sie bereits privat versichert sind, oder es noch vorhaben. Sparen Sie Geld und nutzen den kostenlosen PKV-Tarifvergleich für die Vollversicherung oder private Ergänzungsversicherung.
 

Weitere Informationen >>>