Corona-Beitrag - was leisten die PKV und Privatversicherte?

Nach wie vor beherrscht die Corona-Pandemie die Schlagzeilen. Auch wenn nun mehrere Impfstoffe in greifbare Nähe gerückt sind, überwunden ist das Infektionsgeschehen noch lange nicht. Corona bedeutet nicht nur ein ernstes Gesundheitsrisiko. Das Virus

Nach den Unisex-Tarifen - veränderte PKV-Wechselbereitschaft der Geschlechter

Seit 21. Dezember 2012 gelten in der privaten Krankenversicherung Unisex-Tarife. Das Geschlecht darf danach keine Rolle mehr bei der Festlegung der Beiträge spielen. Vorausgegangen war im März 2011 ein EUGH-Urteil, das eine EU-Richtlinie von 2004 zur

Freiwillige GKV für Beamte - Vorteile und Nachteile

Über 40 Prozent der Versicherten in der privaten Krankenvollversicherung sind Beamte und Pensionäre. Ein hoher Anteil an Ehepartnern und Kindern von Beamten dürfte sich auch unter den knapp 20 Prozent der nicht erwerbstätigen PKV-Versicherten finden
  • 0
  • 1
  • 2
Wer den PKV-Anbieter wechseln oder eine Zusatzversicherung abschließen will, muss eine Hürde nehmen - die Beantwortung der Gesundheitsfragen im Antrag. Meist findet eine solche Gesundheitsprüfung auch bei Umstellung auf einen anderen Tarif beim
Die private Krankenversicherung (PKV) bietet im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mehr Leistungen und oft eine bessere Kostenerstattung. Gerade in jungen Jahren sind die Beiträge trotzdem deutlich niedriger als bei den gesetzlichen
Die Beiträge zur Krankenversicherung steigen tendenziell im Zeitablauf. Das ist in der PKV nicht anders als in der GKV. Bei den „Privaten“ waren in den vergangenen Jahren vor allem höhere Gesundheitsausgaben, die im Schnitt steigende Lebenserwartung
Es gibt immer wieder Anlässe, durch die es notwendig oder sinnvoll sein kann, die private Krankenversicherung (PKV) aufzugeben. Wenn absehbar ist, dass das nur vorübergehend ist und der private Krankenversicherungsschutz später wieder aufgenommen
Wenn man sich für eine private Krankenversicherung interessiert oder als privat Versicherter zu einer anderen Krankenversicherung wechseln möchte, führt der Musterweg eindeutig über die Bereiche “Information” und “Vergleich”. Die private
Die Angebote zum Beitritt in die private Krankenversicherung sind verlockend: „Sparen Sie mehrere hundert Euro im Jahr durch einen Wechsel der privaten Krankenversicherung“. Doch bevor Sie vorschnell eine Entscheidung für einen Wechsel Ihrer privaten
Seit 1995 gibt es in Deutschland die Pflegeversicherung als eigenständigen Zweig der Sozialversicherung. Mit ihr soll das finanzielle Risiko der Pflegebedürftigkeit insbesondere im Alter abgefedert werden. Versicherungspflicht besteht dabei sowohl
Mit der Erlangung des Beamtenstatus besteht oft erstmals die Möglichkeit, von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) in die private Krankenversicherung (PKV) zu wechseln. Das ist attraktiv, weil aufgrund des Beihilfe-Anspruchs vom Beamten nur der
Sobald die Familienplanung ein Thema ist, fragen sich viele werdende Eltern, wie bzw. über wen der Nachwuchs krankenversichert sein wird. Grundsätzlich haben auch Kinder die Möglichkeit, privat krankenversichert zu werden. Allerdings offenbart sich
Die Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) und der privaten Krankenversicherung (PKV) beruht auf gänzlich anderen Prinzipien - neben dem unterschiedlichen Leistungsniveau ein wesentlicher Grund dafür, warum sich die
In der privaten Krankenversicherung haben sich Ende 2019 knapp 272 Mrd. Euro an Altersrückstellungen (Bilanzwert) angesammelt - eine gewaltige Summe, die mehr als drei Viertel des Bundeshaushalts im gleichen Jahr entspricht. Versicherte in der
Der Versicherungsfall bezeichnet den Zeitpunkt, in dem der Privatversicherte die Leistung eines Artzes oder Krankenhauses in Anspruch nimmt. Zur Begleichung der Arzthonorare, Rezepte oder Krankenhausrechnungen gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder der
Der Abschluss einer PKV ist ein Schritt, der gut überlegt und vorbereitet sein sollte. Denn Sie binden sich üblicherweise bei der Vertragsvereinbarung langfristig. Das gilt sowohl beim Wechsel von der GKV in die PKV als auch beim Anbieterwechsel
Beim Krankentagegeld handelt es sich um eine versicherte Leistung, die besonders bei Selbstständigen im Krankheitsfalle wegbrechende Einnahmen zum Teil kompensieren kann. Der Baustein Krankentagegeld ist in den meisten privaten Vollversicherungen
Die Krankenzusatzversicherung bietet pflichtversicherten Mitgliedern in der gesetzlichen Krankenversicherung die Möglichkeit, den immer spärlicher werdenden Versicherungsschutz mit attraktiven Tarifen aus der privaten Krankenversicherung aufzubessern
Sollten Sie nicht die Voraussetzung zum Wechsel in eine private Krankenversicherung erfüllen, kann sich ein Wechsel innerhalb der Gesetzlichen Krankenkasse durchaus lohnen. Zwar wird es demnächst einen einheitlichen Beitragssatz geben, dennoch locken
9 von 10 Deutschen sind gesetzlich krankenversichert. Dieser deutliche Überhang der gesetzlichen Krankenversicherung liegt daran, dass es Aufnahmekriterien für die PKV gibt: Selbstständige, Freiberufler und Beamte können sich aufgrund ihres Status
In Deutschland besteht ein duales Krankenversicherungssystem. Das heißt: neben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) existiert die private Krankenversicherung (PKV) als zweites System. Je nach Konstellation ist privater
Für Beamte (konkret Landesbeamte, Bundesbeamte, Finanzbeamte, Kommunalbeamte, Polizeibeamte und weitere) ergibt sich mit Blick auf die private Krankenversicherung eine Besonderheit, denn diese Berufsgruppe ist beihilfeberechtigt. Für die Kosten der
Die Krankheitskostenversicherung wird in der Regel auch als Krankheitskostenvollversicherung bezeichnet. Dies liegt daran, dass Sie zum einen den ambulanten (z.B. bei einem privaten Arztbesuch in Praxis) als auch stationären (z.B