Privatpatient werden und weniger bezahlen? Jetzt kostenlos vergleichen und sparen!

Selbstständige, Freiberufler, Beamte und Studenten sind von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreit, und können in die private Krankenversicherung wechseln. Gleiches gilt für alle Arbeitnehmer, deren Jahreseinkommen über der Versicherungspflichtgrenze liegt. Erfüllen Sie diese Voraussetzungen nicht, können Sie dennoch Ihren Versicherungsschutz über private "Zusatztarife" aufwerten.
 

Die Gesundheit ist Ihr wichtigstes Gut!

Nicht umsonst ist der Begriff "Zweiklassenmedizin" so geläufig. Denn im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung kommen Sie mit der PKV in den Genuss der besten medizinischen Versorgung, losgelöst vom streng reglementierten Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Schnellere Termine bei Fachärzten und der Zugriff auf spezialisierte Privatkliniken sind u.a. "lebenswichtige" Argumente für die Private Krankenversicherung.


Viele Privatpatienten zahlen geringere Beiträge, als in der GKV

Zum 1.1.2018 wurde das Verfahren zur Beitragserhebung für freiwillig Versicherte in der GKV "verschärft" (s. §240 SGB 5). Bei gestiegenem Einkommen erhalten viele Versicherte nunmehr einen Nachzahlungsbescheid für das gesamte vergangene Jahr, und zusätzlich einen "korrigierten" Vorauszahlungsbescheid. Von einen auf den anderen Tag liegt bei vielen Versicherten dann plötzlich und unerwartet eine offene Forderung von mehreren tausend Euro im Briefkasten!


Die Beiträge in der PKV richten sich hingegen nicht nach Ihrem Einkommen. Ihr Risiko von unerwarteten Nachforderungen entfällt. Sehr viele Privatpatienten sparen im direkten Vergleich mit der GKV trotz weitaus besserer Leistungen viel Geld ein.
 

Über 4.000 bearbeitete Anfragen in 7 Jahren sprechen für sich! Vergleichen auch Sie mit uns die günstigsten Anbieter, darunter die aktuellen Testsieger. Erfahren Sie zudem, welcher Anbieter die höchste Beitragsrückerstattung auszahlt. Kostenlos und unverbindlich!
 

 



In Kooperation mit:

finanzen.de Vermittlungsgesellschaft für Verbraucherverträge AG
Schlesische Str. 29-30, 10997 Berlin

Telefon: 030 31986 1910, Telefax: 030 31986 1911
E-Mail: kontakt@finanzen.de

Bekannt aus