Von vollen Kassen in die Krise - Krankenkassen und die Corona-Folgen

Es ist noch nicht lange her, da konnten sich die gesetzlichen Krankenkassen über eine äußerst komfortable Finanzlage freuen. Die Einnahmen sprudelten dank guter Konjunktur und einer ausgezeichneten Beschäftigungssituation kräftig. Der Ausgabenanstieg hielt sich in Grenzen, auch wenn sich zuletzt aufgrund einiger gesundheitspolitischer Maßnahmen eine neue Dynamik entwickelte.

PKV - fast eine Milliarde Euro Beitragsrückerstattungen für 2018

Es gibt immer wieder Klagen über zu hohe Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Meist treten sie dann auf, wenn auf breiter Front Beitragsanpassungen stattfinden. Das ist aufgrund des gesetzlichen Anpassungsmechanismus alle paar Jahre der Fall. Wesentlich weniger Publicity erzielen Beitragsrückerstattungen. Dabei erreichen sie durchaus ansehnliche Größenordnungen.

Bürgerversicherung - das Thema ist nicht aus der Welt

In nahezu jeder Bundestagswahl seit der Jahrtausendwende spielte das Thema „Bürgerversicherung“ eine Rolle. Gemeint ist die Zusammenlegung von GKV und PKV zur gemeinsamen Pflichtversicherung für alle. Der Dualismus beider Versicherungssysteme würde mit der Bürgerversicherung faktisch abgeschafft.

PKV: keine Beratungspflicht des Vertreters zu Antragsfragen

Die Gesundheitsprüfung ist ein wichtiger Part bei PKV-Anträgen. Zu diesem Zweck muss der Antragsteller im Antrag einige Fragen über seinen Gesundheitszustand und bestehende Vorerkrankungen beantworten. Auf dieser Basis entscheidet der Versicherungsanbieter über die Annahme des Vertrags sowie über eventuelle Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse.

Heal Capital - PKV-Branche gründet Innovationsfonds

Die Digitalisierung eröffnet im Gesundheitswesen zahleiche neue Möglichkeiten. Viele Potentiale für digitale Anwendungen sind allerdings noch ungenutzt. Die Schwierigkeiten bei der elektronischen Gesundheitskarte in der GKV sind nur ein Beispiel. Auch viele private Krankenversicherer tun sich mit digitalen Lösungen schwer.

Nicht nur Ärzte profitieren von der PKV – WIP-Jahresbericht 2019

Das Wissenschaftliche Institut der PKV - kurz WIP - ist eine verbandsnahe, aber nichtsdestotrotz mit wissenschaftlichen Methoden arbeitende Institution.

Gesetzliche Krankenkassen – steigende Defizite, wachsende Ausgaben

Jahrelang konnten die gesetzlichen Krankenkassen Überschüsse verzeichnen. Die gute Konjunktur und eine exzellente Beschäftigungslage machten es möglich. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Nachdem bereits im ersten Quartal die Kassenlage defizitär war, ist das Minus im zweiten Quartal noch größer geworden.

Vom Kabinett verabschiedet - was bringt das "Faire-Kassenwahl"-Gesetz?

Entwurf für ein „Gesetz für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung“ - so nennt sich eine vor wenigen Tagen im Bundeskabinett beschlossene Gesetzesvorlage. Griffiger wird das Gesetzespaket aus dem Haus von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als „Faire-Kassenwahl-Gesetz“ bezeichnet.

Pflegeversicherung - wie hoch sind die Eigenanteile bei Pflegeheimen?

In Deutschland gibt es heute rd. 3,4 Mio. Pflegebedürftige. Knapp ein Viertel davon - rd. 820.000 Menschen - benötigt vollstationäre Pflege in Pflegeheimen, oft bis zum Lebensende. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen, ebenso wie die der Patienten in vollstationärer Pflege weiter steigen.

Krankenversicherung der Rentner – Verzichten Sie auch auf Geld?

Rentner, die in der GKV pflichtversichert sind, setzen mit Eintritt in den Ruhestand ihren Versicherungsschutz meist in der Krankenversicherung der Rentner (KvdR) fort. Dabei handelt es sich nicht um eine eigene Krankenkasse oder Krankenversicherung, sondern um einen speziellen Versicherungsstatus.

Krankenversicherung in der Rente – was zahlt die Rentenversicherung dazu?

Der Eintritt in den Ruhestand ist in der Regel mit deutlichen Einkommenseinbußen verbunden. Denn die gesetzliche Rente erreicht nur etwa die Hälfte des letzten Gehaltes. Wer nicht noch über eine Betriebsrente verfügt oder privat vorgesorgt hat, muss sich ganz schön einschränken – allen Vergünstigungen und Vorteilen für Rentner zum Trotz.
 

Verkehrte Welt - Negativzinsen belasten GKV und PKV

Am 11. Juni 2014 führte die Europäische Zentralbank (EZB) bei ihrer Einlagefazilität erstmals Negativzinsen sein. Damals wurde der Zinssatz, zu dem Banken Geld bei der Euro-Notenbank parken können, von 0 % auf -0,1 % festgelegt. Seither hat die EZB zweimal diesen Zinssatz weiter gesenkt, zuletzt am 16. März 2016 auf -0,4 %.

Systemfehler in der GKV? Ausgaben laufen den Einnahmen davon

In den vergangenen Jahren quollen die Kassen in der GKV geradezu über. Dank guter Konjunktur und hervorragender Beschäftigungslage sprudelten die Einnahmen wie selten zuvor. Viele Krankenkassen haben inzwischen sogar ihre Zusatzbeiträge gesenkt - ein Zustand, der sicher nicht ewig anhalten wird.

Wirtschaftliche Lage der privaten Krankenversicherer ist stabil

Wer sich für privaten Krankenschutz interessiert, schaut in erster Linie auf die Leistungen der Tarife und auf die Beiträge. Die wirtschaftliche Lage der Versicherungsanbieter spielt eine untergeordnete Rolle. Hier vertraut der Verbraucher auf die Versicherungsaufsicht und darauf, dass Versicherungen ein vergleichsweise sicheres Geschäftsmodell darstellen.

BARMER Zahnatlas 2019 - GKV-Mitglieder zahlen bei Zahnersatz 58 % selbst

Es ist ein interessantes Werk, das die BARMER Ersatzkasse mit ihrem Zahngesundheitsatlas 2019 vorgelegt hat.

Private Krankenversicherer 2019 - 13 Anbieter mit guten Tarifen

Es ist nicht ganz einfach, PKV-Anbieter zu vergleichen. Angesichts der herrschenden Tarif-Vielfalt mit zahlreichen Unterschieden im Detail fällt der Überblick schwer. Das gilt selbst bei der Tarifsuche über Vergleichsportale. Denn diese können die Tarife naturgemäß nur grob sortieren.

Kaum registriert - MDK-Reformgesetz will den Medizinischen Dienst besser machen

Jens Spahn gehört zweifelsohne zu den umtriebigsten Ministern der Großen Koalition. Wohl keiner seiner Kollegen hat in dem guten Jahr seit Bestehen der neuen Bundesregierung so viele Gesetzesvorhaben auf den Weg gebracht.

Wahltarife in der GKV – Bundessozialgericht setzt enge Grenzen

Durch das GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz sind 2007 in der GKV Wahltarife eingeführt worden. Durch die Tarife sollte es GKV-Mitgliedern ermöglicht werden, die „Einheitsleistung“ der gesetzlichen Krankenkassen flexibler in Anspruch nehmen zu können. Zugleich erhoffte man sich mehr Wettbewerb im Kassenbereich.

Private Krankenvollversicherung - Zahl der Versicherten stabil

Die PKV bewegte sich zuletzt bei der Krankenvollversicherung in einem schwierigen Umfeld. Die deutliche Anhebung der Jahresarbeitsentgeltgrenzen, Bestrebungen, Beamte in die GKV zu locken (Stichwort Hamburger Modell), die anhaltende Niedrigzinssituation und entsprechender Beitragsdruck sind nicht unbedingt geeignet, für Zulauf zu sorgen.

Eine private Pflegezusatzversicherung - oft günstiger als gedacht

Viele Bundesbürger haben keine klaren Vorstellungen, was sie eine private Pflegezusatzversicherung kosten würde. In vielen Fällen werden die erforderlichen Prämien stark überschätzt. Das mag ein Grund sein, warum nach wie vor von privatem Pflegezusatzschutz nur verhalten Gebrauch gemacht wird. Gerade mal 3,7 Mio. Verträge bestehen.