Corona-Krise - was bedeutet Kurzarbeit für die PKV?

Der durch die Corona-Krise bewirkte wirtschaftliche Stillstand hat Auswirkungen für Millionen Arbeitnehmer. Viele arbeiten derzeit im Home Office. Andere sind zeitweise zur Untätigkeit verdammt. Zahlreiche Unternehmen haben für ihre Beschäftigten Kurzarbeit beantragt, um die Zeit des Produktionsstopps zu überbrücken und Entlassungen zu vermeiden.

GKV 2019 mit Milliarden-Defizit – bald höhere Beiträge!

Für die gesetzlichen Krankenkassen wird das Jahr 2019 mit einem Defizit von über einer Milliarde Euro abschließen. Noch stehen die endgültigen Zahlen nicht fest, aber die deutlich verschlechterte Kassenlage hat sich bereits im Jahresverlauf abgezeichnet. Damit sind die Zeiten von Kassenüberschüssen und wachsenden Rücklagen wohl erst einmal zu Ende.

Cannabis als Medizin - wann zahlt die Krankenversicherung?

Wie viele medizinische Heilpflanzen hat Cannabis zwei Gesichter. Als Haschisch oder Marihuana stellen bestimmte Teile der Hanfpflanze weiterverarbeitet ein gefährliches Suchtmittel mit berauschendem Effekt dar. Gleichzeitig können Cannabinoide vielfältig gesundheitsfördernd wirken und Schmerzen lindern.

Was ist die Dread Disease Versicherung?

Versicherungen sind nicht statisch. Es gibt immer wieder neue Entwicklungen und Angebote - entsprechend veränderten Bedürfnissen von Versicherten und Entwicklungen am Markt. Das gilt auch im Umfeld der Krankenversicherung. Eine solche Innovation ist die Dread Disease Versicherung - auch als Schwere-Krankheiten-Vorsorge bezeichnet. Worum handelt es sich dabei?

Beitragserhöhungen in der PKV geringer als in der GKV

Viele Versicherte öffnen in diesen Wochen Post von ihrem privaten Krankenversicherer mit bangen Erwartungen. Denn oft ist der bevorstehende Jahreswechsel für die Unternehmen Anlass, Beitragserhöhungen mitzuteilen. Nachdem es in den letzten Jahren etwas ruhiger an der Beitragsfront geworden war, ist 2020 wieder mit umfangreicheren Anpassungen zu rechnen.

Neue Studie - warum wechseln GKV-Mitglieder ihre Krankenkasse?

Auch wenn der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen weitgehend feststeht und der allgemeine Beitragssatz überall gleich ist, gibt es Unterschiede. Spätestens seit jede Kasse ihren Zusatzbeitrag selbst festlegt, herrscht Wettbewerb unter den Krankenkassen. Und auch bei den Leistungen lassen sich die Anbieter nicht über einen Kamm scheren.

Hamburger Modell - jetzt folgt auch Berlin mit der pauschalen Beihilfe

2018 wurde in der Hansestadt Hamburg das sogenannte Hamburger Modell eingeführt - eine Krankenversicherungs-Option für Landesbeamte. Danach können Beamte, die sich für eine freiwillige Versicherung in der GKV entscheiden, eine pauschale Beihilfe von ihrem Arbeitgeber erhalten.

Höhere Hürden für Wechsel in die PKV ab 2020

Mit dem Jahreswechsel 2019/2020 werden wieder neue Grenzen für Versicherungspflicht und Höchstbeiträge in der GKV in Kraft treten.

Medizinische Reha zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit

Unsere Gesundheit ist unser wichtigstes Gut, unter anderem für die Sicherung unseres Lebensunterhalts. Nach einer schwereren Krankheit oder einem Unfall können medizinische Rehabilitationsmaßnahmen dazu beitragen, wieder arbeitsfähig zu werden.

Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten - Entlastung schon ab 2020?

Vor wenigen Tagen haben sich die Spitzen der Großen Koalition nach langem Ringen auf einen Kompromiss bei der Grundrente geeinigt. Dies wurde als Erfolg und Beweis für die Handlungsfähigkeit der Koalitionäre gefeiert. Bei der Freude ging fast ein wenig unter, dass zu dem Kompromiss auch eine Reform der Krankenkassenbeiträge auf Betriebsrenten gehört.

Pflegeversicherung quo vadis? Verschiedene Modelle in der Diskussion!

Die soziale Pflegeversicherung ist der Bereich des Gesundheitssystems, der am stärksten von Kostensteigerungen und Unterfinanzierung betroffen ist. Trotz mehrfacher Anhebung der Beitragssätze in den vergangenen Jahren - zuletzt Anfang 2019 - klafft eine Milliardenlücke. Alleine 2018 betrug das Defizit der Pflegekassen mehr als 3,5 Mrd. Euro - Tendenz steigend.

Gerade beschlossen - was bringt das Digitale Versorgung-Gesetz?

Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung - das wird zumindest in vielen Veröffentlichungen vermeldet. Wer dann bei einer Zugfahrt mal wieder in ein Funkloch gerät oder „vor Ort“ erlebt, dass kein öffentliches WLAN vorhanden ist, hat Zweifel ob diese Aussage wirklich stimmt.

PKV - fast eine Milliarde Euro Beitragsrückerstattungen für 2018

Es gibt immer wieder Klagen über zu hohe Beiträge in der privaten Krankenversicherung. Meist treten sie dann auf, wenn auf breiter Front Beitragsanpassungen stattfinden. Das ist aufgrund des gesetzlichen Anpassungsmechanismus alle paar Jahre der Fall. Wesentlich weniger Publicity erzielen Beitragsrückerstattungen. Dabei erreichen sie durchaus ansehnliche Größenordnungen.

Bürgerversicherung - das Thema ist nicht aus der Welt

In nahezu jeder Bundestagswahl seit der Jahrtausendwende spielte das Thema „Bürgerversicherung“ eine Rolle. Gemeint ist die Zusammenlegung von GKV und PKV zur gemeinsamen Pflichtversicherung für alle. Der Dualismus beider Versicherungssysteme würde mit der Bürgerversicherung faktisch abgeschafft.

PKV: keine Beratungspflicht des Vertreters zu Antragsfragen

Die Gesundheitsprüfung ist ein wichtiger Part bei PKV-Anträgen. Zu diesem Zweck muss der Antragsteller im Antrag einige Fragen über seinen Gesundheitszustand und bestehende Vorerkrankungen beantworten. Auf dieser Basis entscheidet der Versicherungsanbieter über die Annahme des Vertrags sowie über eventuelle Risikozuschläge oder Leistungsausschlüsse.

Heal Capital - PKV-Branche gründet Innovationsfonds

Die Digitalisierung eröffnet im Gesundheitswesen zahleiche neue Möglichkeiten. Viele Potentiale für digitale Anwendungen sind allerdings noch ungenutzt. Die Schwierigkeiten bei der elektronischen Gesundheitskarte in der GKV sind nur ein Beispiel. Auch viele private Krankenversicherer tun sich mit digitalen Lösungen schwer.

Nicht nur Ärzte profitieren von der PKV – WIP-Jahresbericht 2019

Das Wissenschaftliche Institut der PKV - kurz WIP - ist eine verbandsnahe, aber nichtsdestotrotz mit wissenschaftlichen Methoden arbeitende Institution.

Gesetzliche Krankenkassen – steigende Defizite, wachsende Ausgaben

Jahrelang konnten die gesetzlichen Krankenkassen Überschüsse verzeichnen. Die gute Konjunktur und eine exzellente Beschäftigungslage machten es möglich. Doch diese Zeiten scheinen endgültig vorbei zu sein. Nachdem bereits im ersten Quartal die Kassenlage defizitär war, ist das Minus im zweiten Quartal noch größer geworden.

Vom Kabinett verabschiedet - was bringt das "Faire-Kassenwahl"-Gesetz?

Entwurf für ein „Gesetz für einen fairen Kassenwettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung“ - so nennt sich eine vor wenigen Tagen im Bundeskabinett beschlossene Gesetzesvorlage. Griffiger wird das Gesetzespaket aus dem Haus von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als „Faire-Kassenwahl-Gesetz“ bezeichnet.

Pflegeversicherung - wie hoch sind die Eigenanteile bei Pflegeheimen?

In Deutschland gibt es heute rd. 3,4 Mio. Pflegebedürftige. Knapp ein Viertel davon - rd. 820.000 Menschen - benötigt vollstationäre Pflege in Pflegeheimen, oft bis zum Lebensende. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Pflegebedürftigen, ebenso wie die der Patienten in vollstationärer Pflege weiter steigen.

Krankenversicherung der Rentner – Verzichten Sie auch auf Geld?

Rentner, die in der GKV pflichtversichert sind, setzen mit Eintritt in den Ruhestand ihren Versicherungsschutz meist in der Krankenversicherung der Rentner (KvdR) fort. Dabei handelt es sich nicht um eine eigene Krankenkasse oder Krankenversicherung, sondern um einen speziellen Versicherungsstatus.