Trotz EZB-Niedrigzinspolitik - PKV 2020 mit fast drei Prozent Nettoverzinsung

Die Altersrückstellungen der PKV sollen den altersbedingten Beitragsanstieg auffangen. Seit dem 1. Januar 2000 wird gesetzlich verpflichtend bei Neuverträgen ein 10 Prozent-Beitragszuschlag erhoben, dessen Gegenwert den Altersrückstellungen zugeführt

Mehrkosten bei Hilfsmitteln - jeder fünfte Kassenpatient zahlt 132 Euro mehr

Hilfsmittel sind bewegliche Gegenstände zur Sicherstellung einer erfolgreichen Krankenbehandlung, zur Vorbeugung gegen eine Behinderung oder zu deren Ausgleich. Die leistungspflichtigen Hilfsmittel der GKV sind in einem entsprechenden

Bundessozialgericht: GKV-Finanzierung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung verfassungswidrig!

Man kennt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vor allem von der Werbung für Schutz gegen sexuell übertragbare Infektionskrankheiten und von Kampagnen gegen das Rauchen oder Alkoholmissbrauch. Jetzt macht die Behörde mit einer
  • 0
  • 1
  • 2
Wie jedes Jahr treten mit dem Jahreswechsel wieder etliche gesetzliche Änderungen in Kraft, die die Kranken- und Pflegeversicherung in Deutschland betreffen. Die Verwirklichung der vollen Parität in der GKV und höhere Beiträge zur Pflegeversicherung
In wenigen Wochen - pünktlich zum 1. Januar 2019 - steigen die Beiträge in der sozialen Pflegeversicherung um 0,5 Prozentpunkte. Mit dieser spürbaren Anhebung wird den stark gestiegenen Pflegekosten im Zusammenhang mit den Pflegereformen der letzten
Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zielen in erster Linie auf Behandlungen, die in Deutschland erfolgenDie Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zielen in erster Linie auf Behandlungen, die in Deutschland erfolgen. Wer ins Ausland
Deutschland verfügt über ein gut ausgebautes Gesundheitswesen. Das medizinische Versorgungsniveau ist hoch und das System der Krankenversicherung kann sich im internationalen Vergleich sehen lassen. Die „Dualität“ aus GKV und PKV hat sich insgesamt
Kurz bevor sich das Jahr 2018 dem Ende neigt, warten gesetzliche Krankenkassen und private Krankenversicherer mit positiven Nachrichten bezüglich ihrer Finanzen auf. In der GKV haben sich die Einnahmen in den ersten drei Quartalen prächtig entwickelt
Mit dem am 1. April 2007 in Kraft getretenen GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz sollte der Wettbewerb unter den Krankenkassen gefördert werden - mit dem Ziel, bessere Leistungen und mehr Effizienz zu bewirken. Eine Maßnahme des Gesetzes zielte auf die
Mancher Kassenpatient hat sich schon darüber geärgert, wenn er beim Arzt nicht die gleiche Behandlung erhält wie ein Privatpatient. Meist sind längere Wartezeiten der Stein des Anstoßes, zum Teil auch Einschränkungen bei den ärztlichen Leistungen
Während die Zinsen in den USA stetig steigen, hält die EZB nach wie vor unbeirrt an ihrer Nullzinspolitik fest. Glaubt man Mario Draghi, wird das bis mindestens Mitte nächsten Jahres so bleiben. Auch wenn der Zinsdruck nach oben aus den Vereinigten
Im kommenden Jahr dürfen sich viele GKV-Mitglieder über niedrigere Zusatzbeiträge freuen. Das Bundesgesundheitsministerium hat jetzt bekannt gegeben, dass der durchschnittliche Zusatzbeitrag von bisher 1,0 Prozent auf 0,9 Prozent in 2019 sinken soll
Es wird häufiger berichtet, dass sich Privat-Versicherte ihre Krankenversicherung nicht mehr leisten können und mit ihren Beiträgen in Rückstand geraten. Tatsächlich kommen solche Fälle vor. Oft stehen dahinter gravierende Lebensereignisse wie
Die DFSI Ratings GmbH ist eine Ausgründung des Deutschen Finanz-Service Instituts (DFSI) mit Sitz in Köln. Wie der Name schon sagt, befasst sich das Unternehmen mit Ratings - vorzugsweise mit solchen im Bereich der Versicherungen. Seit einigen Jahren
Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen müssen sich kommendes Jahr auf deutlich höhere Beiträge zur „sozialen Pflegeversicherung“ - der gesetzlichen Pflichtversicherung bei der Pflege - einstellen. Das Bundeskabinett hat vor wenigen Tagen einen
Nach wie vor sorgt das Thema „Migration“ für politische Debatten. Dabei werden die Begriffe Zuwanderung, Flucht und Asyl gerne vermischt, was nicht unbedingt zur Versachlichung beiträgt. Mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz will die Große Koalition
Kein Arzt lässt sich gerne Behandlungsfehler nachsagen. Das gilt umso mehr, wenn dies von einer Stelle mit fachlichem Know How erfolgt - zum Beispiel beratenden Experten eines privaten Krankenversicherungs-Unternehmens. Beim Versuch, gerichtlich
Seit Ende Januar 2016 gibt es die sogenannten Terminservicestellen bei den kassenärztlichen Vereinigungen. Sie sollen GKV-Mitgliedern einen besseren und vor allem zügigeren Zugang zu Arztterminen ermöglichen. Lange Wartezeiten - insbesondere bei
Es kommt nicht oft vor, dass private und gesetzliche Krankenversicherer sich zu einem gemeinsamen Projekt zusammentun. Mit der elektronischen Gesundheits-App Vivy ist dieses Kunststück gelungen. Es dürfte die erste Anwendung einer elektronischen
Viele Bezieher von Betriebsrenten ärgern sich jeden Monat, wenn die Krankenkassenbeiträge von ihre Rente abgezogen werden. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die diese Altersvorsorge durch Gehaltsverzicht während ihres Berufslebens praktisch
Es ist kein Geheimnis, dass die fortdauernde Niedrigzinssituation der Versicherungswirtschaft zu schaffen macht. Das gilt in besonderer Weise für Lebensversicherer, aber auch für die private Krankenversicherung. In der PKV macht sich die
Im vergangenen Jahr hat ein Urteil des Landgerichts Potsdam für Aufsehen gesorgt. Das Gericht hatte Prämienerhöhungen der AXA Krankenversicherung AG für unwirksam erklärt, weil die Unabhängigkeit des Treuhänders, der die Beitragsanhebung zu testieren
Auswüchse des Alterns, ein Unfall innerhalb oder außerhalb des Berufs. Schwere Krankheiten und immer häufiger psychische Probleme zwischen Burnout und schweren Depressionen: Es gibt mannigfaltige Gründe, die einen Menschen davon abhalten, bis zum