Heilmittel - die PKV leistet mehr

Heilmittel - ärztlich verordnete Dienstleistungen im Bereich von Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und Podologie - spielen heute eine bedeutende Rolle bei medizinischen Behandlungen. In der GKV werden Kosten für Heilmittel übernommen, sofern die entsprechenden Verordnungen durch die sogenannte Heilmittel-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses abgedeckt sind. In der PKV zeigt man sich flexibler und großzügiger.

Die besten PKV-Apps - eine Analyse

Für viele - gerade jüngere - Menschen ist das Leben ohne Smartphone kaum noch denkbar. Das ist insbesondere den Apps zu verdanken, die Rat und Hilfe in allen Lebenslagen bieten, auch wenn es um PKV-Leistungen geht. MSR Insights, die Marktforschungstocher der Unternehmensberatung MSR Consulting, hat sich näher mit PKV-Apps befasst. Die Marktforscher schauten sich die kostenlos nutzbaren Anwendungen von insgesamt 20 privaten Krankenversicherern an. Sie wurden nach der Häufigkeit und dem Ergebnis der Kundenbewertungen beim Abruf in den App-Stores von Google und Apple beurteilt.

Pflegeversicherung – trügerische Hoffnung auf den Staat

Die Pflegeversicherung ist von Anfang nicht daraufhin konzipiert gewesen, für volle Kostendeckung zu sorgen. Das hätte die Möglichkeiten der Sozialversicherung überfordert. Das gilt auch nach dem Pflegestärkungsgesetz unverändert. Die Pflegeversicherung kann nur Zuschüsse zu den Pflegekosten leisten. Dass Eigenvorsorge Not tut, ist den meisten Deutschen wohl bewusst. Doch nur eine Minderheit geht das Thema aktiv an oder beschäftigt sich intensiver damit. Viele vertrauen darauf, dass es im Ernstfall der Staat schon richten wird.
 

Starke Leistungen, schwächelnder Service – Studie zur PKV-Qualität

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) untersucht regelmäßig im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv Leistungen und Service der privaten Krankenversicherer. Auch in diesem Jahr ist wieder eine entsprechende Studie durchgeführt worden. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. Sie zeigen einmal mehr ein gutes bis sehr gutes Leistungsniveau der PKV, beim Service bestehen aber noch Optimierungspotentiale. Wichtig ist laut Studien-Autoren der Preisvergleich - denn es gebe erhebliche Unterschiede.
 

PKV – bei Hartz IV ist eine Selbstbeteiligung selbst zu tragen

PKV-Tarife mit Selbstbeteiligung werden oft gewählt, um Kosten zu senken. Denn die Beiträge fallen bei Vereinbarung eines Selbstbehaltes üblicherweise deutlich günstiger aus. Das rechnet sich, solange die Beitrags-Ersparnisse höher sind als die tatsächlichen Eigenanteile für medizinische Behandlungen. Doch die Selbstbeteiligung kann auch zur Belastung werden - gerade dann, wenn die wirtschaftlichen Verhältnisse besonders prekär sind.
 

GKV - wo gibt es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Zum Jahresbeginn haben viele gesetzliche Krankenkassen die Zusatzbeiträge erhöht. Damit ist die Krankenversicherung für rund 80 Prozent der GKV-Mitglieder teurer geworden. Doch die Kassen haben nicht nur an der Beitragsschraube gedreht. Auch bei den Leistungen wurde gekürzt. Im Schnitt ist das Preis-Leistungs-Verhältnis schlechter geworden. Darauf hat jetzt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) aufmerksam gemacht.
 

PKV - positiver Rückblick aufs Geschäftsjahr 2015

In der letzten Zeit gab es Berichte über deutliche Beitragssteigerungen bei manchen Tarifen privater Krankenversicherer. Auch die anhaltende Niedrigzinssituation werde zunehmend zur Belastung der PKV und es gebe einen Trend, zurück in die GKV zu wechseln. Der Verband der privaten Krankenkassen legte jetzt Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr vor. Danach zeichnet sich ein wesentlich differenzierteres und auch positiveres Bild ab.
 

Big Data - auch in der Krankenversicherung ein Trend

Im vergangenen Jahr erregte die Generali Versicherungsgruppe Aufsehen mit der Ankündigung, künftig einen Tarif anbieten zu wollen, bei dem Versicherte Vorteile erhalten, wenn sie Daten zu ihrem Gesundheitsverhalten zur Verfügung stellen. Die Generali nennt ihr Bonusprogramm Vitality. Es soll nicht nur in der Krankenversicherung, sondern auch in den Sparten Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung eingesetzt werden. Ab Juli wird das Vitality-Gesundheitsprogramm starten. Die Generali ist damit Vorreiter einer Entwicklung, die wahrscheinlich erst am Anfang steht.

Krankenversicherung für Künstler - eine Kunst für sich

Künstler und Publizisten sind vielfach selbständig oder freiberuflich tätig. Trotz dieses Status gelten Besonderheiten, was die Sozialversicherung und damit auch die Krankenversicherung betrifft. Denn in Deutschland gibt es die Künstlersozialversicherung - eine in dieser Form einmalige Einrichtung. Grundlage bildet das Künstlersozialversicherungsgesetz.

Die Zukunft der PKV - Ergebnisse einer aktuellen Studie

Die privaten Krankenversicherungen bewegen sich in einem schwierigen Umfeld. Der Wettbewerb, Kostendruck, Veränderungen in der Medizin und im Gesundheitswesen, die Digitalisierung und andere Trends machen sich im täglichen Geschäft bemerkbar. Wie sehen die Versicherer selbst ihre Zukunft? Damit befasst sich aktuell eine Studie, die von dem Software-Hersteller Adcubum und den Versicherungsforen Leipzig durchgeführt wurde. Hier die Ergebnisse im Überblick.
 

Impfungen - wann die Krankenkasse zahlt, oder auch nicht

Impfungen gehören unbestritten zu den sinnvollen Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge. Sie verhindern die Ausbreitung bedrohlicher Krankheiten und sind auch für den Geimpften selbst ein wirksamer Schutz vor Infektionen, für die es sonst keine oder nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten gibt. Doch leistet in diesem Fall auch die Krankenversicherung?